Im Test: Etikettendrucker Leitz Icon

Der Etikettendrucker Icon aus dem Hause Leitz wurde für das zügige Drucken von hochwertigen Etiketten im privaten oder gewerblichen Bereich entwickelt. Das Gerät verfügt über eine Auflösung von 600 x 300 dpi und kann dank der integrierten Schneide-Funktion alle Etiketten auf individuelle Größen zuschneiden. Damit das Gerät möglichst flexibel eingesetzt werden kann, hat Leitz in den Etikettendrucker Icon ein WLAN-Modem integriert. So lässt sich das Gerät von fast jedem beliebigen Platz ansteuern und betreiben. Auf Wunsch kann auch ein leistungsstarker Akku als Zubehör erworben werden, mit dem sich bis zu 1200 Etiketten ohne Netzkabelanschluss erstellen lassen. Was das Gerät sonst noch auf Lager hat und ob es auch Schwächen gab, das erfahren Sie in unserem Leitz Icon Test:


Pro:

+Schickes Design und gute Verarbeitung

+Sehr großer Funktionsumfang

+Akkubetrieb möglich

+WLAN

+Kompatibel mit PC, Mac und Smartphone

+Hohe Druckgeschwindigkeit


Kontra:

-Software nicht ganz ausgereift

-Leitz-Etiketten etwas teurer

Etikettendrucker Leitz Icon: Der tragbare Alleskönner

Beim Etikettendrucker Icon aus dem Hause Leitz handelt es sich um ein wahres Multitalent. Das Gerät verbindet die Eigenschaften eines Etikettendruckers mit denen eines tragbaren Beschriftungsgerätes. In unserem Leitz Icon Test zeigte sich, dass das Gerät Schriftzüge in verschiedenen Breiten drucken kann – aber auch Strichcodes, Barcodes und Online-Frankierungen stellen für den Leitz Icon kein Problem dar. Vor dem Start des Geräts muss allerdings noch eine Etiketten-Kartusche in den Etikettendrucker eingelegt und die Software installiert werden. Die Software kann dabei auf allen gängigen PC- und Mac-Computern installiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass Sie mindestens Windows 7 bzw. OS 10.7 oder ein neueres Betriebssystem verwenden. Zudem wird beim Kauf des Leitz Icon auch eine App ausgeliefert, mit deren Hilfe Sie den Etikettendrucker mit dem Smartphone oder einem Tablet bedienen können.

Einfache Handhabung und schnelle Druckvorgänge

Der Etikettendrucker Leitz Icon kann auf viele verschiedene Etiketten-Arten drucken. In unserem Leitz Icon Test stellten wir fest, dass das Bedrucken von Format- und Endlosetiketten kein Problem darstellt. Auch die Beschriftung von Kunststoff-Etiketten war für den Etikettendrucker Leitz Icon mühelos machbar. Die Etiketten können dabei in einer Breite von 12-88 mm gedruckt werden. Für den korrekten Zuschnitt sorgt derweil die integrierte Schneidfunktion, die Ihre Etiketten auf die gewünschte Größe bringt. Die Etikettenkartuschen gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass in unserem Leitz Icon Test auch bunte Etiketten in verschiedenen Längen erstellt werden konnten. Die maximale Länge einer Etikette liegt bei 2,7 Metern. Die Etiketten können horizontal und vertikal gedruckt werden. In unserem Leitz Icon Test konnte dabei eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 200 Etiketten pro Minute erzielt werden.

Schickes Design und hochwertige Verarbeitung

Den Designern von Leitz ist mit dem Etikettendrucker Icon ein wahres Kunststück gelungen: Der Leitz Icon verbindet eine hohe Funktionalität mit einem äußerst schicken Design – und das auf engstem Raum. Das Gerät sieht optisch sehr gut aus und kann dank des Tragegriffs leicht transportiert werden. Mit einem Gewicht von 1,27 kg ist der Leitz Icon Etikettendrucker auch nicht sonderlich schwer, sodass er auch auf längere Etikettier-Touren mitgenommen werden kann. Für den Betrieb als tragbares Gerät ist allerdings noch der Kauf eines passenden Akkus fällig, den Leitz zu einem angemessenen Preis im Angebot hat. In unserem Leitz Icon Test zeigte sich, dass bei eingelegtem Akku bis zu 1200 Etiketten mühelos gedruckt werden können. Nach etwa 12 Stunden muss der Akku dann allerdings wieder geladen werden.

Verbindungsmöglichkeiten via USB und WLAN

Der Etikettendrucker Icon von Leitz bietet verschiedene Verbindungsmöglichkeiten mit einem PC, Mac, Notebook oder Smartphone an. In unserem Leitz Icon Test konnte der Etikettendrucker über einen USB-Anschluss mit dem Computer verbunden werden. Doch auch die Verbindung via WLAN stellte im Leitz Icon Test kein Problem dar. Für den mobilen Einsatz hat Leitz zudem eine App entwickelt, sodass sich das Gerät unterwegs auch mit einem Smartphone bedienen lässt. Die App selbst ist ein wenig schwierig zu bedienen. Trotz alledem ist die Entwicklung der App eine tolle Idee und wir empfanden sie als eine nützliche Bereicherung. Die Software für den PC ist schnell aufgespielt und bietet verschiedene Vorlagen für einen schnellen Etikettendruck an.

Viele verschiedene Etiketten-Kartuschen erhältlich

Im Leitz Icon Test empfanden wir die Etiketten-Kartuschen als besonders gelungen. Die Kartuschen sehen nicht nur optisch gut aus – sie beinhalten auch viele Etiketten, sodass einem langen Druckvergnügen nichts mehr im Wege steht. Die Kartuschen sind in verschiedenen Ausführungen im Handel erhältlich: So können Sie für den Etikettendrucker Leitz Icon selbstklebende und bunte Etiketten erwerben, aber auch Endlosetiketten oder Kunststoffetiketten sind im Handel erhältlich. Einziger Wermutstropfen: Die Etikettenkartuschen von Leitz sind ein wenig teurer als vergleichbare Produkte. Dafür lässt sich die Kartusche leicht in den Etikettendrucker einlegen und in unserem Leitz Icon Test konnten wir auch gute Druckergebnisse mit verschiedenen Kartuschen erzielen.

Leitz Icon: Schickes Design und maximale Druckgeschwindigkeit

Der Etikettendrucker von Leitz konnte in unserem Leitz Icon Test mit einem tollen Design und einer sehr hohen Druckgeschwindigkeit überzeugen. Dank der WLAN-Funktion kann der Drucker auch von verschiedenen Computern aus angesteuert werden. Für noch mehr Mobilität sorgt zudem der leistungsstarke Akku, der auf Wunsch als Zubehör erhältlich ist. Und auch in Sachen Bedienbarkeit gibt es beim Leitz Icon nichts zu mäkeln: Die Etiketten-Kartuschen von Leitz lassen sich leicht in das Gerät einlegen und sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, sodass für jeden Anspruch die richtige Etiketten-Variante im Handel verfügbar ist.

Etikettendrucker, 2019